Salinia ist Königsorchester

Heute ein König, für Ruhm und Ehre

   

Montag, 12. Juni 2023
Letzte Änderung: 18. Juli 2023

Hab‘ lange im Duden geblättert, aber dem deutschen Rechtschreibfundus gehen hier die Superlativen aus, um das Schützenfest '23 in Sülze zu beschreiben. Wenn man versucht, es mit einem Wort zu beschreiben, dann vielleicht mit "Supergigantofasmatisch", aber das trifft es nicht mal annähernd. Denn hinzu kommt noch ein ganz besonderer König, ein König aus der ersten Reihe des Orchesters. König Jörn der Langerhoffte. Er hat in den letzten Jahren so ziemlich jeden Titel errungen, den es so gibt, sogar König der Herzen ist er gewesen, weil die 10 so gut war, dass sie im Vorjahr zum König gereicht hätte. Viele Jahre mussten wir auf seine Posaune verzichten, stets war er vorne als Begleiter dabei. Nun hats geschnackelt und das Zelt hat gewackelt, aber so richtig. Dem König zu Ehren zeigte Salinia eine Moral, wie ich sie noch nie erlebt habe. Mal ganz ehrlich, wir haben den König gestellt, den 1. Jugendbegleiter, zudem dem König noch drei Königsfrauen mitgegeben und trotzdem waren noch 45 Musiker spielbereit, um unseren Posaunisten sicher durchs Dorf zu geleiten. Was ein Fest.

Wenn man das Fest im Nachhinein betrachtet, musste es genauso kommen, als ob es ein Drehbuch dafür gab. Das Saisonprogramm heißt Wolke 7, der Dienstagabend beim Ex-Präsi war so harmonisch und entspannt wie lange nicht mehr. Der Donnerstagabend bei Percy war ein rauschendes Fest und das Königsfrühstück einfach nur der Hammer. Großes Lob an den neuen Vorsitzenden der Schützengilde Sülze von 1744 e.V., es ist sicher nicht leicht gewesen, in Christophs Fußstapfen zu treten, aber Jürgen Stratmann hat diese Aufgabe ganz hervorragend gemeistert, die Elemente vom Vorgänger übernommen, und trotzdem dem Schützenfrühstück seinen eigenen Stempel aufgedrückt. Trotz aller Skepsis kam auch das AC/DC Medley mit eigens dafür angelieferter Höllenglocke megamäßig an, dass bei Narcotic und der Brikett Polka das Zelt nicht aus den Angeln gehoben wurde, grenzt schon fast an einem Wunder. Das Sülzer Königsfrühstück ist halt einfach nur geil.

Leider muss man aber irgendwann los, um den neuen König zu ermitteln. Dabei zeigte sich das ganze Ausmaß unserer guten Jugendarbeit der letzten Jahre von seiner ganz grausamen Seite. Equipment für 45 Musiker musste abgebaut und in ein Auto und einen Anhänger verpackt werden, das ist eine gaaaaaaaaaaaaaaanze Menge Zeugs. Denn unter den Eichen am Schützenheim wollen wir uns natürlich auch von unserer besten Seite zeigen. Die Stimmung war ausgelassen, wie immer, das Wetter hervorragend, wie immer, die Geheimhaltung der besten zehn nicht ganz geheim, wie immer. Kurz vor dem Antreten zur Proklamation wurde mir dann schon zwei Kandidaten genannt. Einer davon war Jörn, da dieser nun nicht erster Begleiter wurde, sondern Matthias Skerhutt-Funke, war die Sache Sonnenklar. Wir sind Königsorchester, endlich! Der neue König konnte sein Glück kaum fassen, und nach all den vielen goldenen Ananas (Mehrzahl von Ananas denkt sich jeder selbst aus), steht der Gute nun ganz oben auf dem Treppchen. Für Ruhm und Ehre, warum wissen nur wenige wirklich, aber es wurde der geflügelte Ausspruch des Schützenfestes. Salinia auf Wolke 7, soweit zum Drehbuch. 

Was darauf folgte kann sich aber kein Regisseur der Welt ausdenken. Ein einzigartiges Feierfeuerwerk, das wohl in vielen Hirnen für die Ewigkeit festgebrannt sein wird. Zumindest bei denen, die sich noch an alles erinnern können. Freitag, Samstag und Sonntag volle Hütte auf dem Festzelt, DJ Marcel in Ganzkörperekstase, jugendliche Saliniamusiker, die ordnungsgemäß am Sonntagmorgen um 6:30 Uhr ihren Dirigenten begrüßen, um dann pünktlich um 10 Uhr spielbereit am Festzelt zu sein und ein König der gefühlt das gesamte Schützenfest auf der Bühne abgerockt hat und als erster König der Geschichte beim Stagediving durch das gesamte Festzelt auf Händen getragen wurde. Hammerschützenfest, Hammerkönig, für Ruhm und Ehre. Da ist es nicht verwunderlich, dass sich noch weit mehr als 60 feierwütige um 3 Uhr beim König einfanden, um das Schützenfest `23 mit dem traditionellen Eierbacken zu beenden. 

Ein Jürgen eröffnete das Schützenfest, ein anderer Jürgen hat es beendet als er Montag früh um 6 Uhr als erster die Fahnen einholte, dazwischen lag eine wundervolle Zeit, die wir so schnell nicht vergessen. Da stellt sich zu Recht die Frage, ob es besser überhaupt geht. Ja geht es, wir haben schon Ideen für das nächste Jahr und den Plan zum nächsten Jahr mit 50 Musikern zum Denkmal zu marschieren. Antrag auf Straßenverbreiterung für 5er Reihen folgt umgehend. 

Schön war es, Danke lieber König, für Ruhm und Ehre.

Ein paar Eindrücke vom Fest

2023-06-12_salinia_inpost_heute-ein-koenig-1
2023-06-12_salinia_inpost_heute-ein-koenig-fuer-ruhm-und-ehre (2)
2023-06-12_salinia_inpost_heute-ein-koenig-fuer-ruhm-und-ehre (3)
2023-06-12_salinia_inpost_heute-ein-koenig-fuer-ruhm-und-ehre (4)
2023-06-12_salinia_inpost_heute-ein-koenig-fuer-ruhm-und-ehre (5)
2023-06-12_salinia_inpost_heute-ein-koenig-fuer-ruhm-und-ehre (6)
2023-06-12_salinia_inpost_heute-ein-koenig-fuer-ruhm-und-ehre (7)
2023-06-12_salinia_inpost_heute-ein-koenig-fuer-ruhm-und-ehre (8)

Youtube Logo im Artikel Heute ein König, für Ruhm und Ehre

Videos zum Artikel

Sei nicht schüchtern!
Wir freuen uns über Interaktion, gefällt Dir unsere Seite oder fandest Du unser letztes Konzert ganz toll? Dann hinterlass doch gerne einen Gruß in unserem Gästebuch!

Tubist gesucht!
Du bist Tubist und suchst ein Orchester? Du möchtest dieses wunderbare Instrument erlernen? Dann melde Dich bei uns! Wir suchen einen Tubisten zur Verstärkung unseres Tubaregisters.

Kontakt

Blasorchester Salinia Sülze e.V.
Diestener Str. 1
29303 Bergen
 kontakt@salinia.de

Rechtliches

 Impressum
 Datenschutz
 Kontakt

Technische Umsetzung und Layout nt-o netzwerktechnik & internetnt-o netzwerktechnik & internet
2024 - Blasorchester Salinia Sülze e.V.
0
107785 3.230.173.188 2024-06-14