Rückkehr der Vermissten

Vermisste Musiker zurück gekehrtVor einiger Zeit, um genau zu sein, mehreren Jahren, einem Jahr oder auch vor drei Monaten, gestaltete sich die Situation wie folgt:
Urplötzlich lichteten sich im Orchester die Reihen, Kristin zog nach München, um dort eine Ausbildung zur Krankenschwester zu beginnen. Philip zog es in den Westen nach Amerika um dort ein Auslandsjahr zu absolvieren und zu guter Letzt überbrachte uns unsere Flügelhornisse Jana Ende des Jahres 2016 die Nachricht, dass sie für einen Auslandseinsatz, der drei Monate dauern solle, eingeteilt sei.

Am Dienstag den 28. März 2017, 19:00 Uhr zur Probe, zeigte sich die Situation jedoch komplett gegensätzlich:
Unsere mittlerweile halb Bayerin hatte den Aufenthalt in München satt und kehrte zurück nach Eversen, was für das Orchester heißt, eeeeendlich eine weitere Trompete. 

Dazu kam, dass unser Amerikaner Philip, die Regierung Trumps leid war, sich einen Flug gebucht hat und den Weg in sein Heimat Dörfchen Sülze wiederfand. Diese Ehre, der zwei Tuben in Bb ist allerdings nur von kurzer Dauer, Philip zieht es in den Norden Hessens, nach Kassel. Dort wird er sein Studium erweitern, was für uns heißt, bald wieder eine Tuba weniger.

Die Krönung brachte Jana mit sich, das bangen um sie hat endlich ein Ende, sie ist heile aus dem Krisengebiet zurückgekehrt und gehört nun endlich wieder ihrer Familie… und natürlich uns!!

Wir hoffen sehr, dass ihr uns vermisst habt und uns vorerst etwas länger erhalten bleibt und nicht gleich wieder das Weite sucht.


Login © 2017 - Blasorchester Salinia Sülze e.V.
Kontakt

Übungsraum Blasorchester Salinia
Diestener Str. 1
29303 Bergen
1. Vors.: 0 50 54 / 94 90 199