Schützenfest Sülze steht vor der Tür

Wir sind wieder eifrig dabei die traditionelle Blasmusik zu proben denn die Schützenfestsaison ist bereits in Ihrer Hochzeit, Diesten und Hassel haben wir schon erfolgreich absolviert nun folgen die Schützenfeste in Eversen und Sülze. Sülze ist natürlich wie immer etwas ganz besonderes, ist es doch unser Heimatschützenfest. Unser Kassenwart war im letzten Jahr Königsbegleiter und das Königsfrühstück ist natürlich das beste im ganzen Landkreis.

Für uns beginnt das Schützenfest schon am Dienstag, offiziell startet es aber erst am Donnerstag mit dem Ausschießen des Kinderkönigs.

   ... mehr lesen


Salinia hilft dem LJBN mit Posaune aus

Schwerer Schock kurz vor Konzertbeginn, die Posaune von LJBN Mitglied Meike Westermann kam mit einem Defekt aus dem Koffer und war nicht mehr bespielbar.

Ein Paar SMS und Whatsapp Nachrichten später war für Ersatz gesorgt. Das JBO Salinia war sowieso auf dem Weg nach Gifhorn um sich das Konzert anzuschauen und packte gleich die Tenorposaune von Berenike und die Bass Posaune von Dani mit ein, somit konnte gar nix mehr schief gehen. Ca. eine Stunde vor Konzert nahm Jana die Posaune entgegen und brachte sie schleunigst zu Meike damit die sich noch einspielen konnte.

Ergebnis: Die Posaune klingt auch im LJBN genauso schön wie im JBO und im Blasorchester Salinia und durfte auch mal Stücke der Ober und Höchststufe spielen. Im Anschluß trafen sich die beiden noch zu einem kurzen Austausch von Nettigkeiten und zum gemeinsamen Fotoshooting. Meike erwähnte beim Abschied noch die Posaune würde besser spielen als Ihre eigene, naja, wir nehmen das Kompliment mit, ganz glauben konnten wir es aber nicht. ;-)


„Konfimucker“ was oder wer ist das?!

Salinias Konfirmanden in HochformWenn Sie den Begriff „Konfimucker“ hören, wird Ihnen sicherlich ersichtlich, dass es sich um einen zusammengesetzten Begriff handelt. Zum einen dreht es sich um Konfirmanden aber zum anderen auch um Musik.
Der ein oder andere von Ihnen war sicher am 01. April 207 in der Kirche, es war der Vorstellungsgottesdienst der diesjährigen Konfirmanden. Wie jedes Jahr sind unter den Konfirmanden auch einige aus den Reihen von Salinia. So denn, die Geschichte der Musik von Salinia Konfirmanden in der Kirche beginnt 2014. Dort traute sich Jana Otte (Saxophon) erstmals als Konfirmandin während des Vorstellungsgottesdienstes zu spielen. Diese Tradition verbreitete sich weiter und 2016 spielten bereits fünf Konfirmanden in der Kirche (drei davon von Salinia). Diese bildeten sogar eine kleine Band, mit Rike Gralher (Flügelhorn), Berenike Otte (Posaune) und Sina Otte (Klarinette).  In diesem Jahr waren es nicht nur drei, sondern gleich sechs aus den eigenen Reihen (insgesamt schon 13!).
In dem Zusammenhang mit den heranwachsenden Musikern aus diesem Jahr entstand dann der Name „Konfimucker“. Zu den „Konfimuckern“ zählten sich, Joline Kuchar (Trompete), Lilli Pfeiffer (Trompete), Hannah Schulz (Trompete), Pia Stanislawski (Gesang, aber normalerweise Schlagzeug) und Luca Sucker (Flügelhorn). Jana Otte und Cord Weseloh haben in Zusammenarbeit die Noten geschrieben und arrangiert und mit den Konfirmanden das Programm erarbeitet. Der Gottesdienst war ein voller Erfolg.
Habt ihr gut gemacht


Rückkehr der Vermissten

Vermisste Musiker zurück gekehrtVor einiger Zeit, um genau zu sein, mehreren Jahren, einem Jahr oder auch vor drei Monaten, gestaltete sich die Situation wie folgt:
Urplötzlich lichteten sich im Orchester die Reihen, Kristin zog nach München, um dort eine Ausbildung zur Krankenschwester zu beginnen. Philip zog es in den Westen nach Amerika um dort ein Auslandsjahr zu absolvieren und zu guter Letzt überbrachte uns unsere Flügelhornisse Jana Ende des Jahres 2016 die Nachricht, dass sie für einen Auslandseinsatz, der drei Monate dauern solle, eingeteilt sei.

Am Dienstag den 28. März 2017, 19:00 Uhr zur Probe, zeigte sich die Situation jedoch komplett gegensätzlich:
Unsere mittlerweile halb Bayerin hatte den Aufenthalt in München satt und kehrte zurück nach Eversen, was für das Orchester heißt, eeeeendlich eine weitere Trompete. 

Dazu kam, dass unser Amerikaner Philip, die Regierung Trumps leid war, sich einen Flug gebucht hat und den Weg in sein Heimat Dörfchen Sülze wiederfand. Diese Ehre, der zwei Tuben in Bb ist allerdings nur von kurzer Dauer, Philip zieht es in den Norden Hessens, nach Kassel. Dort wird er sein Studium erweitern, was für uns heißt, bald wieder eine Tuba weniger.

Die Krönung brachte Jana mit sich, das bangen um sie hat endlich ein Ende, sie ist heile aus dem Krisengebiet zurückgekehrt und gehört nun endlich wieder ihrer Familie… und natürlich uns!!

Wir hoffen sehr, dass ihr uns vermisst habt und uns vorerst etwas länger erhalten bleibt und nicht gleich wieder das Weite sucht.


Und wieder heißt es Abschied nehmen

Am 21. Februar verstarb unser langjähriges Fördermitglied Lothar Dzwoniarek im Alter von 74 Jahren. Er war ein Fördermitglied der Stunde und hat uns oft mit seiner Gastfreundschaft bei ihm Willkommen geheißen. Unvergessen die zahlreichen Übungsabende vor dem Sülzer Schützenfest in seinem Garten, und natürlich seine "Ruhestandsparty" die wir mit ihm Feiern durften. Mit Lothar geht ein weiterer Unterstützer und guter Freund des Orchesters. Wir sprechen allen Angehörigen unser herzlichstes Beileid aus und wünschen seiner Familie viel Kraft für die schwere Zeit. Die Beisetzung findet am Donnerstag, dem 2. März 2017 um 13:30 Uhr in der Friedhofskapelle in Sülze statt.


Erster Preis bei Jugend musiziert mit Salinia Beteiligung
Jana Otte wieder erfolgreich, diesmal aber auf der Klarinette

Jana Otte und Konstantin Scholz - Jugend musiziert 2017 - KlarinettenduettWie jedes Jahr so auch 2017 hieß es zum Jahresanfang für viele junge Musiker immer wieder üben, üben, üben, denn am 4. Februar fand in Celle im Beckmann Saal der 54. Regionalwettbewerb "Jugend musiziert" statt. Da die Bläser in diesem Jahr keine Solo Wertung hatten entschieden wir uns dazu Jana die Klarinette in die Hand zu drücken und zusammen mit Konstantin Scholz aus Celle als Klarinettenduett teilzunehmen. Gesagt, getan. Experiment geglückt. Die beiden holten einen 1. Preis mit 21 Punkten.

Auf dem Programm standen das Duetto in C-Dur von Konradin Kreutzer und Hoffmanns Inventionen für 2 Klarinetten. Trotz kurzer Vorbereitungszeit meisterten die beiden Ihre Aufgabe ganz hervorragend, die Jury hob besonders das tolle Zusammenspiel und die hervorragenden technischen Fähigkeiten. Wir gratulieren zu dieser tollen Leistung und hoffen das wir auch im nächsten Jahr wieder eine Erfolgsmeldung vermelden dürfen. Denn 2018 steht wieder die Solowertung für die Bläser auf dem Plan.


Frohes Neues Jahr euch allen
Was ist los bei Salinia?

Kleines Update zum Jahresanfang. Ja wir sind noch da, haben die Winterpause gut überstanden und starten nun mit Freude in die neue Saison. Ungewohnterweise ist der erste Auftritt nicht beim Schützenfest Diesten sondern beim Maibaum aufstellen in Sülze am 1. Mai. Das Maifest in Bergen mussten wir leider aufgrund der Konfirmationen am 30. Mai absagen. Wer also sehen will, ob wir in bestechender Frühform sind sollte sich am 1. Mai am Salinenplatz einfinden, für die leibliche Verköstigung ist mit Sicherheit gesorgt, ganz nach dem Motto runter vom Sofa, ran an die Bratwurst Bude. Bratwurst, Bier und Blasmusik und jede Menge Neuigkeiten.

   ... mehr lesen


Wir nehmen Abschied

Am 3. Januar verstarb plötzlich und unerwartet unser langjähriges Fördermitglied Peter Brase im Alter von 49 Jahren.

Es ist unmöglich in Worte zu fassen wie wir uns fühlen, denn mit Peter geht nicht nur ein Fördermitglied, auch als aktiver Musiker wirkte er schon im Orchester mit und auch danach war er dem Orchester stets treu verbunden. Seine 4 Kinder haben allesamt ein Instrument bei der Salinia erlernt und 2 sind immer noch dabei, keine Veranstaltung bei der Peter nicht aktiv mitgeholfen hat und mit seiner unnachahmlichen Art Probleme löste wo andere schon aufgegeben haben und mit der Einführung der Fördermitgliedschaften war Peter einer der ersten die uns unterstützt haben.

Er hat keine großen Worte gemacht sondern Taten sprechen lassen, und so sind es seine Taten die uns gezeigt haben, wir sehr er dem Orchester verbunden war. Ob durch die Auszeichnung des Orchesters mit dem vom ihm selbst gegossenen "Friedrichs" oder der lautlosen und unaufgeforderten Erledigung anfallender Aufgaben bei unseren Veranstaltungen und Konzerten.

Uns bleiben tausende schöner Erinnerungen die uns helfen, daß das Andenken Peter auch in Jahren nicht verblasst.

Es gibt Menschen die hinterlassen eine Lücke im Leben
und es gibt Menschen die hinterlassen eine Lücke im Herzen.
Peter hinterlässt eine Lücke in Sülze,
in unserem Leben und unserem Herzen.
Wir wünschen seiner Familie die Kraft diese schwere Zeit zu überstehen


Bayrische Nacht am Samstag den 1. Oktober in Sülze


Musiktag des Blasorchesters Salinia am Sonntag den 7. August 2016 um 15.30 Uhr
Der Nachwuchs des Orchesters präsentiert seine Fortschritte

Die Ausbildung im Blasorchester Salinia wird immer strukturierter und immer mehr erweitert. Mittlerweile finden 2x jährlich Vorspiele statt in denen die Nachwuchsmusiker ihr Können unter Beweis stellen können. Erstmalig wurden die Teilnehmer dieses Jahr in Leistungsstufen eingeteilt um eine bessere Vergleichsmöglichkeit zu haben. Von den 21 Teilnehmern kamen die besten Ergebnisse von Julius Otte (Tuba), Holly Frankham (Klarinette) und Mara Sucker (Klarinette) weitere sehr gute Platzierungen erzielten Luca Sucker (Trompete) und Liana Gralher (Bariton). Holly Frankham zeichnete sich an ihrer Klarinette außerdem dadurch aus das sie in einem halben Jahr gleich 3 Leistungsstufen übersprungen hat. Die Preisträger werden am Sonntag, den 7. August um 15:30 Uhr am Übungsraum in der Diestener Str. 1 in Sülze beim Musiktag ihr Können auch öffentlich unter Beweis stellen. Weiterhin können sich dort auch wieder alle interessierten Kinder über den Musiktreff informieren. Junge und jung gebliebene Talente die Lust haben ein Instrument zu erlernen haben am Musiktag auch die Möglichkeit alle Instrumente auszuprobieren und zu testen. Weitere musikalische Darbietungen vom Jugendblasorchester und vom Blasorchester Salinia Sülze e.V. Für das leibliche Wohl sorgt ein kostenloses Kaffee und Kuchen Buffett. Etwaige Kuchenspenden kommen der Ausbildungsarbeit des Blasorchesters Salinia zu Gute. Beginn des Musiktages ist um 15:30 Uhr.



Login © 2016 - nt-o netzwerktechnik & internet
Newsletter
Kontakt

nt-o netzwerktechnik & internet
Diestener Str. 1
29303 Bergen
05054/987718